Pelati Delicati

… die delikat Geschälten …

Seit 10 Jahren (già!!) sind wir mit unserer roten Vespa und der Secondofahne in der Svizzera unterwegs, sprengen liebevoll die schweizerdemokratische Mittelmassbandbreite und bringen un bizzeli d’italianitè auch in die schattigsten Täler unseres kleinen Landes. In all den Jahren ist eine grosse Pelatifamilie ausserhalb der Büchse entstanden, und dies möchten wir mit euch feiern. Lasst uns zusammen singen, tanzen, lachen, weinen, chiacchierare und das Leben geniessen. Wir freuen uns mit euch, unvergessliche Abende sotto le stelle zu verbringen!

Eure Pelati: Andrea, Basso & Christian

Jaro Milko & The Cubalkanics

Jaro Milko & The Cubalkanics wurde Ende 2010 nach einer Kuba Reise von Jaro Milko gegründet.

Ausschlaggebend war eine Cumbia Compilation, die er auf einer USA Tour mit Firewater zugesteckt bekam. Inspiriert vom Surfguitar verhallten Latin-Sound der 60er entstand der Drang, bittersüsse Gypsy-Melodien mit Latin-Rhythmen zu vereinen. Das Resultat liess in der Balkanmusik Szene aufhorchen. Das Berliner Label Asphalt Tango veröffentlichte 2014 das Debüt Album „Cigarros Explosivos!“. Zahlreiche Reviews erschienen und die Band tourte in Europa und der Schweiz. Jaro Milko & The Cubalkanics lassen kein Tanzbein ruhig. Es sind die angetrunkenen Balkan Rave-ups, psychedelischen Chichas und sonnengebadete Rembetika, die auf die Hüften zielen. Und Jaro Milkos fuzzed-out Surfgitarre schimmert und schneidet durch, scharf und cool wie eine kubanische Machetenklinge.

MILKO JARO

GITARRE / ENSEMBLE

Jaro Milko wird 1978 als Sohn emigrierter Tschechen in Rheinfelden geboren. Mit acht Jahren beginnt er mit klassischem Gitarrenunterricht, den er bis zum 20. Lebensjahr besucht. Nach dem Mauerfall kauft sich Jaro Milko in einem Prager Kaufhaus eine Jolana, wechselt mit dreizehn Jahren zur elektrischen Gitarre und gründet seine erste Punkband. 1999-2003 studiert er Jazz an der Hochschule für Musik FHNW in Basel bei Francis Coletta. Seit 2005 unterrichtet er Gitarre und Ensemble an der Musikschule Jazz der Musik-Akademie Basel.

Mit seinem eigenen Projekt „Jaro Milko & The Cubalkanics“ veröffentlicht er 2014 sein Debütalbum beim Berliner Label Asphalt Tango. 2013 schreibt er die Filmmusik zu „Neuland“. Seit 2008 ist er Gitarrist der internationalen Band „Firewater“.

Tourneen führten quer durch Europa und die USA. Er spielt u.a. mit Erik Sanko (Lounge Lizards), Jennifer Charles & Oren Bloedow (Elysian Fields), Johnny Kalsi (The Dhol Foundation), Ori Kaplan und Adam Scheflan (Balkan Beat Box), Yoni Halevy (The Apples), Reut Regev (Frank London’s Klezmer Brass All Stars). 2001 formiert sich die Balkan Truppe „Prekmurski Kavbojci“, in der JM seine osteuropäische Ader wieder findet und die Bewunderung für Django Reinhardt entdeckt. Geprägt durch John Zorn’s Naked City tritt er 1999 der Noise Band „Strange Fruit“ bei und gründet anschliessend Wolfsquinten, ein experimentelles Oriental-Jazz-Trio. Nebst diesen Bands wirkt er in diversen Projekten unterschiedlicher Genres wie Balkan, Manouche, World, Jazz, Medieval, Rock und Surf mit.

KONTAKT

E     geraldjaro.milko@mab-bs.ch

W    http://www.cubalkanics.com

Natur- und Vogelschutzverein

Der Natur- und Vogelschutzverein Rheinfelden wird am Kopfsteingassenfest dabei sein.

Der NVR informiert über tierische BewohnerInnen der Rheinfelder Altstadt; im Zentrum stehen die Spyren und Mausohren.

Ihr Lebensumfeld wird aufgezeigt und welche Rahmenbedingungen sie benötigen, um gut bei uns zu leben.

Ein Wettbewerb für Kinder mit attraktiven Preisen rundet den Infostand ab.

Website:  www.nv-rheinfelden.ch

Video von Ruedi Berner.
Kaum ein Vogel ist besser an das Leben in der Luft angepasst als der Mauersegler. Der ausgezeichnete Flugjäger sieht einer Schwalbe ähnlich, fliegt aber rasanter. Im Flug schläft er und paart sich auch. Bei den abends aufsteigenden Mauerseglern dachte man früher, dass sie in der Dunkelheit zurückkehrten oder die Nacht auf dem Mond verbrächten.

Theatersport!

Was Sie sehen werden ist ein vergnüglicher Wettkampf zweier Parteien, die sich in 5 verschiedenen Theaterdisziplinen messen werden.

Sie, verehrtes Publikum, werden mitbestimmen, was auf der Bühne passieren wird.

Sie werden auch bestimmen, welcher der zweiGruppen als Gewinner hervorgehen wird. Da bleibt kein Auge trocken! Ein Spass für die ganze Familie!

Aufführungsdaten: Samstag, 7. September, 14.00h und 16.00h in der Kapuzinerkapelle Rheinfelden

Theaterwerkstatt Rheinfelden

Nord-Sud Bräu

Rheinfelden ist auch die Stadt des Biers. Das bringen uns die Menschen von Nord-Sud Bräu näher.

Tauchen Sie ein in die Welt der kreativen Biere. Entdecken Sie mal ein anderes Bier, das sicher genausogut (oder je nach Geschmack vielleicht auch besser …) schmeckt als von einer grossen Brauerei.

Probieren Sie sich durch, vom „Golden Ale“ über das „Coconut Porter“ bis zum „Rasperry IBA“. Entdecken Sie life, was hinter den vielversprechenden Namen steckt, Sie werden begeistert sein!

Offener Garten

So ein Garten ist etwas Wunderschönes: Ein kleines Stück Natur nicht weit vom eigenen Wohnzimmer, wo man die Seele baumeln lassen kann und mitwirken kann am Blühen und Gedeihen.

Im offenen Garten bei der Wassergasse 6 können BesucherInnen eintauchen in dieses Paradies und auch aktiv Wirken.

Es gibt einen Wettbewerb für Gross und Klein, lehrreiche Informationen und es werden kleine Dinge angeboten.

Komm und entdecke den offenen Garten von Claire Winter und Myrta Buikema beim Fuchsloch.

Steiboge-Bar

Der „Steiboge“ ist das malerische kleine „Törli“ beim Fuchsloch. Dort wird der Standplatz der Steiboge-Bar sein. Menschen von der Wassergasse 4 haben für die BesucherInnen ein Highlight für die Sinne komponiert.

Es gibt Caipirina und den berühmten Steibogecocktail und für den Gaumenschmaus empfiehlt sich das Steiboge-Häppli-Körbli in den Varianten „Gemüseduft“ und „Fleischeslust“ für 10 Stutz.

Es gibt ein wechselndes Angebot von kleinen Leckereien. Im Körbli sind zum Beispiel Toskanische Grissini, Maismehl-Gemüse-Muffins, Pulled-Pork Brötli, Pesto-Roulade, Hackfleischbällchen, Wraps etc.

Man kann das Körbli ganz allein geniessen oder mit alten und neuen Freunden im gemütlichen Steibogebargärtli teilen.

Kühles und Nasses gibt es passend dazu: ViviKola, Wassergasswasser (mit frischen Früchten/Kräutern) Prosecco, Rot-Weisswwein und Bier im Fläschli.

Osteria dei Gufi

Das Haus an der Jagdgasse 5 lädt herzlich ein,

Anita, Giova, Ettore, Lorenzo etc. etc. etc.

Panini & Antipasti di stagione con Porchetta, Mortadella, Prosciutto crudo, Formaggi

Vino rosso, Vino bianco e Prosecco

Birre italiane in bottiglia

Espresso corto, lungo, ristretto e Caffé Corretti con Grappa e Brandy

vi aspettiamo

Pfaffenviertel-Führungen

Der Rheinfelder Kulturschaffende und Stadtführer Kurt J. Rosenthaler, ein „Ur-
Rheinfelder“, führt die Besucherinnen und Besucher des Festes durchs Pfaffenviertel vom Obertor bis zur Stadtkirche St. Martin.

Je nach Besucherzahl und Interesse wird der
mittelalterliche Wehrgang bestiegen und/oder das prachtvolle, barocke Innere der
Stadtkirche besichtigt. Am Abend ab der Dämmerung wäre es möglich, dass der
Stadtführer auch als Nachtwächter mit schwarzer Pelerine, Dreispitzhut und Laterne in
Erscheinung tritt.

Ausstellungen Nemey Strasser

Bilder und Skulpturenausstellung eines Rheinfelder Künstlers mit tibetischen Wurzeln am Kopfsteingassenfest.

«Ich versuche mit meiner Kunst zwei Kulturen zu verbinden»

Die Ausstellungen finden vom 2. bis 22. September 2019 statt.

• Skulpturenausstellung im Schützenpärkli
• Bilder und Kleinskulpturenausstellung in der Kirchgasse

Wiederbelebung Pfaffenviertel

Das Pfaffenviertel ist nicht nur eine sehenswerte historische Kulisse, sondern auch Lebensraum, Kulturschauplatz und Wirkunsgebiet zahlreicher Künstler in der Vergangenheit und Gegenwart.

Im Zuge des Wärmeverbundprojektes wurden die Gassen des Pfaffenviertels in Rheinfelden saniert.

Unzählige kompetente Firmen haben mitgearbeitet und sind noch daran, die Gassen
in dem neu benannten Viertel wiederherzustellen und dem Quartier den Lebens-, Begegnungs- und Wirkungsraum Gassen wieder zurückzugeben.

Nach Abschluss der Bauarbeiten soll deshalb ein Kopfsteingassenfest stattfinden. Es soll Start für die Neubelebung des Pfaffenviertels werden.